Home2022-10-17T10:06:40+00:00
Daily Trader abonnieren
TradingMasters


 
KeyInvest Daily TraderPublikation für UBS-Marketingzwecke. Bitte berücksichtigen Sie die rechtlichen Hinweise am Ende des Dokuments.

Dienstag, 29.11.2022
  • Thema 1: DAX – Schwacher Wochenstart
  • Thema 2: Microsoft – Zurück an das Juni-Tief

DAXSchwacher Wochenstart

Rating & Kursziel von UBS IB Research

12-Monats-Rating
Kursziel
Prognostizierte Preisänderung
Add
Stand 29.11.2022, 7:00 Uhr

Rückblick:Der deutsche Leitindex hat die neue Woche am gestrigen Montag mit Kursverlusten begonnen. Dabei notierten die Blue Chips schon zum Opening bei 14’471 mit einem 70-Punkte-Abwärtsgap unter roten Vorzeichen (Tagesschluss vom Freitag bei 14’541). Zwar stiegen die Notierungen direkt nach der Eröffnung auf das Tageshoch bei 14’515, damit konnte aber weder die offene Kurslücke geschlossen noch die Verlustzone verlassen werden. Stattdessen drehten die Kurse im Anschluss nach unten und weiteten das Minus bis zum Tagestief bei 14’374 Punkten aus. Zur Schlussglocke verabschiedete sich der Index nur wenig höher bei 14’383 (-1.1%) in den Feierabend. 

Ausblick:Der Rücksetzer zum Wochenstart hat den DAX wieder in den Bereich der vormaligen Schiebezone rund um 14’400 gedrückt. Der zwischenzeitliche Ausbruch aus der Seitwärtsrange – inklusive Anstieg auf ein neues Monatshoch – wurde damit zunächst zurückgenommen. Das Long-Szenario: Mit dem Rückfall können die ersten Hürden auf der Oberseite erneut bei 14’458 (Verlaufshoch vom 18. November) sowie bei 14’485 (Zwischenhoch vom 22. November) angetragen werden, bevor die 14’500er-Marke und das aktuelle November-Hoch bei 14’572 in den Fokus rücken würden. Direkt darüber sollte dann auf die Volumenkante an der 14’600er-Schwelle geachtet werden, die zusammen mit dem April-Hoch bei 14’603 einen Bremsbereich bildet. Gelingt dort der Break, könnte es – über das Juni-Hoch bei 14’709 und das 2021er-Oktober-Tief bei 14’819 hinweg – bis an die runde 15’000er-Marke mit dem 2021er-November-Tief bei 15’015 gehen. Das Short-Szenario: Bricht der DAX hingegen nach unten durch, dürfte zuerst die Auffangzone um 14’300 auf den Prüfstand gestellt werden. Darunter wären die nächsten Haltestellen bei 14’200 und 14’150 (= Verlaufstief vom 17. November) zu finden. Unterhalb dieses Levels sollte ein Test der runden 14’000er-Marke einkalkuliert werden. Geht der schief, könnte es zu einer Ausweitung der Korrektur bis in den Bereich des Vor-Corona-Tops bei 13’795 kommen.

DAX1-JahrChartStand 29.11.2022, 7:00 Uhr; Quelle: Prime Quants
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung.
DAX5-Jahres-ChartStand 29.11.2022, 7:00 Uhr; Quelle: Prime Quants
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung.

ISIN Produkt (Call) WKN SL/KO/Strike* Hebel Briefkurs
DE000UK78TH3 Turbo OS UK78TH 12’772.17 8.55 EUR 16.92
DE000UK8U723 Turbo OS UK8U72 13’295.72 12.39 EUR 11.70
Add
ISIN Produkt (Put) WKN SL/KO/Strike* Hebel Briefkurs
DE000UH1GC07 Turbo OS UH1GC0 16’146.72 8.52 EUR 16.97
DE000UH55TA2 Turbo OS UH55TA 15’622.16 12.22 EUR 11.79
Add

*SL = Stop-Loss (Mini-Futures) / KO = Knock Out (Turbos) / Strike = Ausübungspreis (Optionsscheine); Weitere passende Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter: www.ubs.com/keyinvest Stand 29.11.2022, 7:00 Uhr


Technischer Marktausblick

Index Kurs Veränderung zum Vortag kurzfristige Tendenz mittelfristige Tendenz
DAX™ 14’355.81 -1.28%
EURO STOXX 50™ 3’925.60 -0.93%
S&P 500™ 3’962.29 -1.59%
Nasdaq 100™ 11’591.25 -1.40%
EUR/USD 1.0341 -0.57%
Crude Oil (USD) 83.10 -0.88%
Gold (USD) 1’740.49 -0.87%
? undefined:undefined ? ? undefined:undefined ?
Add

 Stand 29.11.2022, 7:00 Uhr; Quelle: UBS- Indikation

 

MicrosoftZurück an das Juni-Tief

Rating & Kursziel von UBS IB Research

12-Monats-Rating
Kursziel
Prognostizierte Preisänderung
Add
Stand 29.11.2022, 7:00 Uhr

Rückblick: Die Microsoft-Aktie war Anfang-November bis an das Volumenmaximum (= Level mit dem meisten Handelsvolumen seit März 2020) zurückgefallen. Exakt an dieser wichtigen charttechnischen Unterstützung drehten die Papiere wieder nach oben und legten innerhalb von sechs Sitzungen 16.2% an Wert zu. Knapp unterhalb der 250er-Marke folgte in der zweiten Monatshälfte dann eine Konsolidierungsphase. Dabei stiegen die Kurse am Freitag zwar mit dem Tageshoch bei 248.70 USD auf ein neues November-Top, setzten zum gestrigen Wochenstart jedoch postwendend zurück. In einem insgesamt schwachen Marktumfeld verlor die Aktie 2.3% auf 241.76 USD. 

Ausblick: Dank einer starken Erholung im November hat die Microsoft-Aktie die markante Abwärtslücke vom 26. Oktober fast wieder geschlossen. In Kombination mit dem Aufwärts-Gap vom 10. November kann sogar von einer Inselumkehr gesprochen werden – auch wenn dieses Wendemuster nicht ganz mustergültig herausgebildet wurde. Das Long-Szenario: Für neue Impulse auf der Oberseite müssten die Notierungen nun über die 250er-Marke sowie das Oktober-Hoch bei 251.04 USD steigen und damit die jüngste Schiebephase nach oben auflösen. Zur Bestätigung sollte anschließend die mittelfristige 100-Tage-Linie per Schlusskurs überboten werden, die aktuell bei 253.07 USD verläuft. Gelingt dort der Break, könnte sich Platz für einen Anstieg an die viel beachtete 200-Tage-Linie bei 266.11 USD eröffnen, an der die Kurse zuletzt im August gescheitert waren. Das Level rund um den langfristigen GD200 wird im Augenblick durch das 2021er-April-Top verstärkt, das kurz zuvor bei 263.19 USD zusätzlich bremsend wirken dürfte. Das Short-Szenario: Auf der Unterseite lässt sich die erste Haltestelle vom Juni-Tief bei 241.51 USD ableiten, das mit dem gestrigen Tagestief bei 240.80 USD bereits kurzzeitig unterboten wurde. Darunter könnte es zu einem Rücksetzer bis an das Mai-Tief aus dem Vorjahr bei 238.07 USD kommen. Dabei gilt es, auch einen Dip an die kurzfristige 50-Tage-Linie bei 237.11 USD einzukalkulieren. Findet die Aktie dort keinen Halt, würde die offene Kurslücke vom 10. November zwischen 235.00 USD und 224.51 USD in den Fokus rücken. Nach einem vollständigen Gap-Close wäre das Oktober-Tief bei 219.13 USD als nächste Unterstützung zu nennen.

Microsoft

Valor: undefined
ISIN: undefined
Kursstand: undefined
Tendenz: undefined
Widerstände: undefined
Unterstützungen: undefined

Microsoft1-Jahr-ChartStand 29.11.2022, 7:00 Uhr; Quelle: Prime Quants
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung.

Microsoft5-Jahres-ChartStand 29.11.2022, 7:00 Uhr; Quelle: Prime Quants
Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung.

ISIN Produkt (Call) WKN SL/KO/Strike* Hebel Briefkurs
DE000UH6UEB1 Turbo OS UH6UEB 197.22 5.25 EUR 4.48
DE000UK8TB59 Turbo OS UK8TB5 217.56 9.33 EUR 2.52
Add
ISIN Produkt (Put) WKN SL/KO/Strike* Hebel Briefkurs
DE000UK5H7P2 Turbo OS UK5H7P 288.17 5.22 EUR 4.48
DE000UK4E3A7 Turbo OS UK4E3A 267.98 9.23 EUR 2.55
Add

*SL = Stop-Loss (Mini-Futures) / KO = Knock Out (Turbos) / Strike = Ausübungspreis (Optionsscheine); Weitere passende Produkte sowie Informationen zu Chancen und Risiken finden Sie unter: www.ubs.com/keyinvest Stand 29.11.2022, 7:00 UhrAktuelle Kurzmeldungen

  • US-Indizes unter Druck
    Zum Start in die neue Woche sind die US-amerikanischen Aktienindizes unter Verkaufsdruck geraten. Für den Dow Jones ging es 1.4% nach unten und damit erneut unter die 34’000er-Marke zurück. Der S&P 500 gab um 1.5% nach, die Tech-Werte im Nasdaq 100 verloren ebenfalls 1.4%.
  • Goldpreis konsolidiert Gewinne
    Nachdem der Preis für eine Unze des gelben Edelmetalls am 15. November mit 1’786 USD auf den höchsten Stand seit Mitte August gestiegen war, sind die Notierungen anschließend in eine Konsolidierung übergegangen. Am frühen Morgen wurde der Goldpreis auf 1’753 USD taxiert.
  • Goldpreis konsolidiert Gewinne
    Nachdem der Preis für eine Unze des gelben Edelmetalls am 15. November mit 1’786 USD auf den höchsten Stand seit Mitte August gestiegen war, sind die Notierungen anschließend in eine Konsolidierung übergegangen. Am frühen Morgen wurde der Goldpreis auf 1’753 USD taxiert.
    Add

Herausgeberin dieser Werbemitteilung ist die UBS Europe SE, Bockenheimer Landstraβe 2- 4, 60306 Frankfurt am Main („UBS“) eine Tochtergesellschaft von UBS AG.

Die Werbemitteilung unterliegt ausschlieβlich deutschem Recht. Die Werbemitteilung dient lediglich allgemeinen Zwecken und stellt keineswegs eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Derivaten oder Finanzdienstleistungen dar. Sie berücksichtigt weder spezielle Anlageziele noch die finanzielle Situation oder besondere Bedürfnisse des Empfängers und ersetzt keine eingehende Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen. UBS erteilt keine Steuerberatung. Wir raten Ihnen, vor einer möglichen Investition Ihren Anlage-, Steuer- oder Rechtsberater bezüglich möglicher – einschlieβlich steuertechnischer – Auswirkungen einer Investition zu konsultieren.
Bitte berücksichtigen Sie, dass die Emittentin und oder eine andere Konzerngesellschaft der UBS AG (oder Mitarbeiter derselben) jederzeit Finanzinstrumente, die in diesem Dokument erwähnt sind, einschlieβlich Derivate auf solche Finanzinstrumente kaufen oder verkaufen können. Auβerdem können sie als Auftraggeber beziehungsweise Mandatsträger auftreten oder für die Emittentin bzw. mit ihm verbundene Unternehmen Beratungs- oder andere Dienstleistungen erbringen.

Die vorliegende Werbemitteilung genügt nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegt nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für die zukünftige Wertentwicklung. Die Werbemitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen mit Domizil Deutschland, Luxemburg oder Österreich gedacht. Sie dürfen unter keinen Umständen in Rechtsordnungen verbreitet werden, in denen eine solche Verbreitung gegen geltende Gesetze oder Regulierungen verstößt. Sie dürfen insbesondere nicht in den USA und/oder an US-Personen oder in Rechtsordnungen verteilt werden, in denen der Vertrieb durch uns eingeschränkt ist.

Die in dieser Werbemitteilung verwendeten Informationen beruhen auf Quellen, die UBS für verlässlich hält. Eine Gewähr für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann UBS jedoch nicht übernehmen. UBS übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung dieser Werbemitteilung oder deren Inhalt. Die darin enthaltenen produktspezifischen Informationen basieren auf Angaben, die dem Wertpapierprospekt entnommen sind. Rechtlich maβgeblich ist jedoch nur der Wertpapierprospekt, der bei Interesse bei UBS Europe SE, Postfach 102042, 60020 Frankfurt am Main, angefordert werden kann.
Die vorliegende Werbemitteilung sollte daher nur in Verbindung mit diesem gelesen werden. Weitere Informationen sind auf Anfrage erhältlich. Ohne Genehmigung von UBS darf die vorliegende Werbemitteilung – einschlieβlich aller ihrer Teile – weder vervielfältigt noch verteilt werden. UBS untersagt ausdrücklich die Weiterleitung der vorliegenden Werbemitteilung – sei es über das Internet oder anderweitig – und übernimmt keine Haftung für diesbezügliche Handlungen Dritter.

Diese Werbemitteilung enthält Inhalte Dritter und Links zu Webseiten Dritter. Diese Inhalte und Links dienen ausschlieβlich der Benutzerfreundlichkeit und Information. UBS besitzt keine Kontrolle über die Inhalte oder Webseiten Dritter, übernimmt keinerlei Verantwortung oder Gewähr für diese Inhalte oder Webseiten und macht diesbezüglich keinerlei Zusicherungen. Dies schlieβt unter anderem die Richtigkeit, den Inhalt, die Qualität oder die Aktualität dieser Webseiten ein.

Warnhinweis: Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vorstehenden Informationen dienen ausschließlich Informations- und Marketingzwecken und stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von bestimmten Produkten dar. Es ist zu beachten, dass die Billigung des Wertpapierprospekts von einer zuständigen Behörde nicht als Befürwortung des entsprechenden Produktes zu verstehen ist. Den potenziellen Anleger wird daher empfohlen den entsprechenden Wertpapierprospekt und die relevanten endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor eine Anlageentscheidung getroffen wird, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in das Produkt zu investieren, vollends zu verstehen.

Hinweis zu Renditeangaben: Tatsächliche Kosten wie z.B. Gebühren, Provisionen und andere Entgelte, die nicht bei der Emittentin oder Anbieterin anfallen, sind hier nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Rendite aus. Beispiel: Bei einer Anlagesumme von z.B. 1.000 EUR sind beispielhaft angenommene Gesamtkosten in Höhe von 1,2% zu berücksichtigen (Verwahrung und Verwaltung, z.B. 0,20%, inkl. MwSt., sowie einmalige Transaktionsentgelte, z.B. 1,0% für Kauf und Verkauf des Produktes). Die Bruttowertentwicklung der Anlagesumme verringert sich durch diese Kosten mit den beispielhaft angenommenen Sätzen bei beispielhaft unterstellter Laufzeit und/oder Haltedauer des Produktes. Bei 1 jähriger Laufzeit und/oder Haltedauer verringert sich die Bruttowertentwicklung um 1,2% p.a., bei 5 jähriger Laufzeit und/oder Haltedauer um 0,24% p.a. Die tatsächliche Laufzeit und/oder Haltedauer kann je nach Produkt und/oder Anlagehorizont des Investors variieren. Die tatsächlich allgemein gültigen bzw. individuell vereinbarten Kosten ergeben sich aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis bzw. der individuellen Vereinbarung mit Ihrer Bank/ Ihre(m/s) Broker(s) und ändern das beispielhaft aufgeführte Ergebnis. Bitte erkundigen Sie sich vor einer Transaktion bei Ihrer Bank/Ihrem Broker über die tatsächlich anfallenden Kosten.

UBS Europe SE ist eine Aktiengesellschaft deutschen Rechts mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie ist im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt unter der Nummer HRB 107046 eingetragen. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Europäische Zentralbank (EZB), (Sonnemannstraße 22, D-60314 Frankfurt am Main), sowie hinsichtlich der Erbringung von Finanzdienstleistungen die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Marie-Curie-Straße 24-28, D-60439 Frankfurt am Main). Vorsitzender des Aufsichtsrats: Reto Francioni. Dem Vorstand gehören an: Christine Novakovic (Vorstandsvorsitzende), Heinrich Baer, Dr. Denise Bauer-Weiler, Pierre Chavenon, Georgia Paphiti, Dr. Andreas Przewloka, Tobias Vogel.
https://www.ubs.com/global/de/legal/country/germany.html

© UBS 1998-2020. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den eingetragenen und nicht eingetragenen Markenzeichen von UBS. Alle Rechte vorbehalten.
Information zu UBS | Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung | Betrügerische E-Mail melden

Der SMI™ Index, der SMIM™ Index und der SLI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der SIX Swiss Exchange AG. Alle Rechte vorbehalten. Der DAX™ Index, der MDAX™ Index und der TecDAX™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Deutsche Börse AG. Alle Rechte vorbehalten. Der S&P 500™ Index und der S&P™ BRIC 40 Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Standard & Poor‘s Financial Services LLC. Alle Rechte vorbehalten. Der Euro STOXX 50™ Index und der STOXX 50™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Stoxx AG. Alle Rechte vorbehalten. Der NIKKEI 225™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Nihon Keizai Shimbun Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der CMCI™ Composite Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der UBS AG. Alle Rechte vorbehalten. Der FTSE™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der London Stock Exchange Group Holdings Limited. Alle Rechte vorbehalten. Der MSCI™ World Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der MSCI Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der KOSPI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Korea Exchange Incorporation. Alle Rechte vorbehalten. Der HSI™ Index und der HSCEI™ Index sowie entsprechende Marken sind Eigentum der Hang Seng Data Services Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Datenschutzhinweise unter www.ubs.com/data-privacy-notice-germany enthalten ausführliche Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten durch UBS, ebenso zur Speicherfrist Ihrer personenbezogenen Daten bei UBS sowie die Begründung und Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und Informationen zu unseren Schutzmaßnahmen. Weiterhin finden Sie dort Informationen zu Ihren persönlichen Rechten.

Impressum
Herausgeber: UBS Europe SE,
Bockenheimer Landstraße 2-4, D-60306 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 1369 8989 (keine Anlageberatung)
Telefax: +49-69-1369-8174
E-Mail: invest@ubs.com
Website: www.ubs.com/keyinvest
Gestaltung: excellents GmbH, Kulmbach
Text: Prime Quants GbR, Stephanskirchen
Erscheinungsweise: börsentäglich
Copyright by UBS AG
Wiedergabe, auch auszugsweise, nur unter Quellenangabe gestattet.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Nach oben